MAGENBYPASS IN DER TÜRKEI

MAGENBYPASS IN DER TÜRKEI

Array ( [1] => Array ( [alan] => Durchschnittliche Aufenthaltsdauer [veri] => 7 Nächte ) [2] => Array ( [alan] => Dauer des Krankenhausaufenthalts [veri] => 3 Nächte ) [3] => Array ( [alan] => Betriebsdauer [veri] => 2-4 Stunden ) [4] => Array ( [alan] => Anästhesie [veri] => Allgemeine Anästhesie ) [5] => Array ( [alan] => Erholungsdauer [veri] => 1 Woche ) )

MAGENBYPASS IN DER TÜRKEI

Durchschnittliche Aufenthaltsdauer
7 Nächte
Dauer des Krankenhausaufenthalts
3 Nächte
Betriebsdauer
2-4 Stunden
Anästhesie
Allgemeine Anästhesie
Erholungsdauer
1 Woche
Kostenlose Beratung

Magenbypass-Operation Türkei

Was ist ein Magenbypass?

Der Magenbypass, auch bekannt als Roux-en-Y-Magenbypass, ist eine Art von Operation, die mit der Laparoskopie-Methode durchgeführt wird. Der Magenbypass ist eine irreversible Art der Operation, die nicht nur eine einschränkende Wirkung auf die Nahrungsaufnahme hat, sondern auch eine Malabsorption beim Patienten verursacht. Während des Eingriffs dringen Magenbypass-Chirurgen mit einer Nadel durch 5 kleine Schnitte ein, um den Bauchbereich mit Kohlendioxidgas aufzublasen.

Die Magenbypass-Operation besteht aus verschiedenen Phasen. Die Organe im Bauchbereich werden dank High-Tech-Geräten mit Hilfe einer Kamera auf dem Monitor abgebildet. Zunächst wird im Mageneingang ein kleiner Magen mit einem Durchmesser von etwa 30 ml angelegt. Anschließend wird der Dünndarm mit dem unteren Teil des Dünndarms vernäht, der 50 Zentimeter aufgeschnitten wird. Das andere Ende des Dünndarms wird 150 cm vor dem Dünndarm vernäht, damit die Galle abfließen kann.

Der Magenbypass unterscheidet sich nicht wesentlich von der Schlauchmagenresektion, er zielt auf eine schnelle Gewichtsabnahme ab, da die Aufnahme von Nährstoffen verringert wird, wobei der Magen umgangen wird.

Was ist der Unterschied zwischen Magenbypass und Schlauchmagen?

Der Magen gehört zu den Organen, die nach einer Exzision und Teilresektion nach einer gewissen Zeit fast wieder ihr ursprüngliches Volumen annehmen können. Dank seiner flexiblen Struktur kann er bis zu 80 % des alten Magenvolumens vergrößern. Daher wächst bei der Schlauchmagenoperation die verbliebene Magenschleimhaut nach und bereitet keine gesundheitlichen Probleme.

Der Magenbypass bietet die gleichen Vorteile im Vergleich zur Magenverkleinerung. Bei einer Magenbypass-Operation bleibt jedoch ein Teil des Magens, nachdem er isoliert wurde, im Körper geschlossen. In der folgenden Zeit ist es nicht möglich, Erkrankungen wie Geschwüre und Krebs, die im blinden Teil des Magens auftreten können, durch Endoskopie zu sehen. Daher wird dieser Vorgang als irreversibler Vorgang definiert.

Wer ist ein geeigneter Kandidat für einen Magenbypass?

Der Magenbypass wird als geeignete Methode für Patienten im Alter zwischen 20 und 55 Jahren empfohlen, indem ihre aktuelle Krankengeschichte ausgewertet wird. Ein Magenbypass wird für Patienten mit einem Body-Mass-Index von 35 oder mehr empfohlen, die an medizinischen Problemen leiden, die durch Fettleibigkeit verursacht werden. Wenn Sie bereits Ihr Bestes versucht haben, um abzunehmen, es aber nicht geschafft haben, und Sie bereit sind, Ihre Essgewohnheiten für immer zu ändern, dann kann ein Magenbypass eine Lösung für Ihr Problem sein.

Um sich einem Magenbypass zu unterziehen, dürfen Patienten keine Erkrankungen haben, die während der Anästhesie zu Problemen führen können. Am wichtigsten ist, dass sie psychisch bereit sind, ihre Essgewohnheiten und ihren Lebensstil nach einer Magenbypass-Operation zu revolutionieren.

Was tun nach einer Magenbypass-Operation?

Nach dem Magenbypass beginnt die flüssige Ernährung für die ersten 15 Tage und innerhalb eines Monats nach der Operation kann der Patient auf feste Nahrung umstellen. Ernährungs- und Diätplan werden unter Aufsicht eines Ernährungsberaters erstellt und der Patient wird einen Monat lang überwacht. Die Anpassung des neuen Ernährungsplans ist entscheidend für erfolgreiche Ergebnisse nach der Operation. Leichte Übungen wie Spaziergänge werden empfohlen, um die Gewichtsabnahme nach einem Magenbypass zu unterstützen.

Was sind die Vorteile der Magenbypass-Operation?

Die Anpassung an einen gesünderen Lebensstil ist der größte Vorteil der Magenbypass-Operation. Die Magenbypass-Operation ermöglicht es, ziemlich schnell Gewicht zu verlieren, was den Patienten motiviert, weiterzumachen. Dank eines kleineren Darms und eines kleineren Magens nimmt der Patient wirklich wenig Nahrung zu sich und erreicht schnell ein Sättigungsgefühl.

Dank der hormonellen Veränderungen nach der Magenbypass-Operation kommt es zu einer Verringerung des Hungergefühls, was zu einer einfacheren und weniger stressigen Erholungsphase des Magenbypasses führt. Von Begleiterkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck, Reflux, Schlafapnoe, Fettleber, schweren Herz- und Atemproblemen und vielen mehr verabschiedet sich der Patient dank Gewichtsabnahme.

Die Patienten sollten bedenken, dass eine Magenbypass-Operation sie nicht davon abhält, Junk-Food und Heißhunger zu essen; Patienten sind dafür verantwortlich, sich selbst zu kontrollieren, um langfristige Magenbypass-Ergebnisse zu erzielen. Eines der unterstützenden Systeme kann darin bestehen, Hilfe von einem Psychologen zu erhalten, um herauszufinden, wie man Essstörungen beheben kann, indem man die zugrunde liegenden Gründe aufdeckt und sich ihnen stellt.

Magenbypass-Verfahren Türkei

Das Magenbypass-Verfahren beginnt mit Online-Beratungssitzungen, die für den Komfort und die Bequemlichkeit unserer internationalen Patienten angeboten werden; Es ist eine großartige Gelegenheit, die Chirurgen mit allen Fragen rund um das Verfahren und die Behandlung zu kontaktieren und die erste Untersuchung der Patienten während der Videoanrufe durchzuführen. Es ist wichtig, dass Sie als Patient Ihre Wunschergebnisse und Erwartungen mitteilen, sodass der Chirurg und der Patient sich über alle Details einig sind und Missverständnisse vermieden werden.

Nach der Magenbypass-Operation gibt es kein Zurück mehr.

Der Magenbypass dauert je nach Situation des Patienten etwa 30 bis 45 Minuten. Der Magenbypass wird unter Vollnarkose durchgeführt. Während der Operation sind kleine Schnitte erforderlich. Es werden keine Bänder oder Fremdstoffe in den Magen eingeführt. Nach einem Magenbypass ist Übelkeit und Erbrechen normal. Der Patient muss 1-2 Tage im Krankenhaus bleiben, gefolgt von einem 3-tägigen Hotelaufenthalt. Der Gesamtaufenthalt erfordert jedoch 7-8 Tage mit Vor- und Nach-Magenbypass-Sitzungen.

Magenbypass-Wiederherstellung in der Türkei

Alle Veränderungen erfordern einige Zeit und Mühe, um nach einem Magenbypass vollständig zu heilen. Wenn Sie im Aufwachraum aufwachen, werden Sie voraussichtlich Schmerzen verspüren, aber unsere Chirurgen werden Ihnen die notwendigen Schmerzmittel und Pillen verschreiben, um die postoperativen Auswirkungen zu minimieren. Es ist wichtig, die Anweisungen des Arztes zu befolgen und die Pillen wie vorgeschrieben einzunehmen.

Je nach bariatrischem Eingriff werden Sie möglicherweise gebeten, ein oder zwei Tage in der Klinik zu bleiben, gefolgt von einem dreitägigen Hotelaufenthalt. Sie sollten sich eine Woche ausruhen. Während dieser Zeit und auch nach dem Verlassen der Klinik wird von den Patienten erwartet, dass sie schwere körperliche Aktivitäten und Heben, Sport und Übungen mindestens zwei Wochen lang vermeiden. Es wird jedoch empfohlen, zu Fuß zu gehen. Die Patienten fühlen sich meistens bereit, innerhalb einer Woche in ihr tägliches Leben zurückzukehren, müssen jedoch besonders vorsichtig sein, wenn sie die Anweisungen nach einem Magenbypass befolgen.

Zu guter Letzt erhalten Sie einen einmonatigen Ernährungsplan und es ist der erste Schritt in Ihr neues Leben. Aus diesem Grund stehen Ihnen erfahrene Ernährungsberater in unserer Klinik mit Rat und Tat zur Seite. Sie erhalten eine Broschüre mit allen Details, die Sie benötigen. Da die Erfolgsrate von Magenbypass-Operationen in der Türkei ziemlich hoch ist, müssen sich die Patienten keine Sorgen machen, sondern fühlen sich sicher und zufrieden mit zufriedenstellenden Magenbypass-Ergebnissen und den Einrichtungen, die Clinic International Turkey bietet.

Magenbypass Kosten in der Türkei

Die Preise für einen Magenbypass sind in Europa, Großbritannien, Kanada und den USA ziemlich hoch und variieren stark auf der ganzen Welt. In der Türkei werden den Patienten jedoch angemessene Preise und exklusive Pakete angeboten, die verschiedene Dienstleistungen von der Operation bis zur Unterkunft umfassen. Wie viel kostet ein Magenbypass in der Türkei?

Ein Magenbypass in der Türkei ist im Vergleich zu anderen europäischen Ländern relativ günstig. Unsere Klinik bietet die günstigsten Tarife und garantiert, dass es keine Überraschungen und Last-Minute-Gebühren oder -Überschreitungen gibt. Sie sind nur einen Klick entfernt, um detailliert über die Kosten informiert zu werden, während Ihr individuelles Paket erstellt wird.

Neben den angemessenen Preisen bietet die Magenbypass-Operation in der Türkei den Patienten einen sicheren und ausgearbeiteten Behandlungsplan, damit Sie mit den besten Magenbypass-Ergebnissen nach Hause gehen können. Hochqualifizierte Magenchirurgen, die sich durch ihre Arbeit auszeichnen, und ein hohes Maß an medizinischem Fachwissen. Die Türkei ist das ultimative Ziel für einen Magenbypass im Ausland.

Bei weiteren Fragen zu Magenbypass-Kosten in der Türkei wenden Sie sich bitte an die medizinischen Berater in unserer Klinik. Bitte denken Sie auch daran, dass jedem einzelnen Patienten ein anderes Paket angeboten wird, das auf seiner Krankengeschichte, seinem Alter, seinen körperlichen Bedürfnissen und Erwartungen basiert.

Key Facts – Magenbypass Türkei

• Zweck: Verkleinerung des Magens für weniger Nahrungsaufnahme.

• Operationsdauer: 1-2 Stunden

• Krankenhausaufenthalt: 3 Nächte

• Erholungszeit nach der Operation: Etwa 3-4 Wochen

• Anästhesie: Vollnarkose

• Gesamtaufenthalt: 7-8 Nächte

• Nebenwirkungen der Operation: Übelkeit, Erbrechen, Entzündungen, Blähungen

• Narben: Kleine Einschnitte

• Medikamente: Magenschützende Pillen

• Pause: 1 Woche

 

Häufig gestellte Fragen

MAGENBYPASS

Mit wie viel Gewicht kann ich bei einem Magenbypass rechnen?

In der Regel erwarten wir einen Gewichtsverlust von bis zu 60-70 % Ihres Überschusses.

Was ist mit Narben nach einer Bypass-Operation?

Meist bleiben bei einem Magenbypass minimale Narben zurück, die nach und nach verblassen sollten.

Ist eine Gewichtszunahme nach einem Magenbypass möglich?

Wenn der Patient nicht zu seinen alten Essgewohnheiten zurückkehrt, nein.

Teile deinen Namen und deine Kontaktdaten und verändere dein Leben